Trekkiepedia

Trekkiepedia

Trekkiepedia 008 "Lieutenant Barclay"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Lt. Barclay passieren die unwahrscheinlichen Dinge, LEIDER ist der TON dieser Folge etwas unausgeglichen aufgenommen, hätten wir das absehen müssen bei dem Thema? Tanja gibt eine WARNUNG vorm Hören mit Kopfhörer und gelobt Besserung!

Hinweis: Absätze in Kommentaren lassen sich mit „< br >“ (ohne Leerzeichen) erzwingen.

erwähnte Episoden und Filme

TNG 3.21 Der schüchterne Reginald (Holosucht und Enttäuschungen)
TNG 4.19 Die Reise ins Ungewisse (Superhirn)
TNG 6.02 Todesangst beim Beamen
TNG 6.12 Das Schiff in der Flasche (Hilfe für Prof. Moriarty)
TNG 6.15 Willkommen im Leben nach dem Tode (Picard Lieutenant Junior Grade)
TNG 7.19 Genesis (ein Spinnenleben)

ST VIII Der erste Kontakt (Cochranes Fan-Boy)

VOY 2.03 Das Holo-Syndrom (nur Phantasie?)
VOY 6.10 Das Pfadfinder-Projekt (Phantasie ist wertvoll)
VOY 6.24 Rettungsanker (Dr. Zimmermann)
VOY 7.06 Eingeschleust (Holo-Reg)
VOY 7.20 Die Veröffentlichung (Transgalaktische Com-Verbindung)
VOY 7.25/.26 Endspiel, Teil I/II (was wäre wenn… und Willkommen)

ENT 4.22 Dies sind die Abenteuer (Troi freut sich schon…)

Bücher

Nemecek, Larry: Star Trek The next Generation : Das offizielle Logbuch / Hundacker, Petra ; Mebold, Anke ; Noeken, Martin ; Oriwol, Katja (Übers.). Königswinter: Heel-Verlag, 1997

Shrager, Adam: Die Trek-Crew von Picards bis Troy [sic] : Die Stars aus TNG vor und hinter den Kulissen / Kern, Claudia (Übers.). Königswinter: Heel-Verlag, 1998


Kommentare

Tanja
by Tanja on
Danke für die Kommentare. :)

@Michael
Das Nachbearbeiten hat besser geklappt als befürchtet, danke für die Rückmeldung. Da war Peter sehr fleißig und danke auch an Matt fürs Durchlaufen lassen.
Spannend mit dem Vortrag. Mir sind später auch noch ein paar Dinge gekommen, die in diese Folge reingehört hätten.

@Daniela
Ja, ich habe unterschiedliche Erfahrungen beim Arbeiten gemacht. Wie du sagst, es ist leider nicht immer oder vielleicht sogar sehr oft nicht so, dass es ausgleichende Maßnahmen gibt. Mir lässt Star Trek in seinem gezeigten Alltag (also, wenn nicht grade ein Notfall vorliegt) etwas offen, ob es in der Frage des Arbeitspensums Schwierigkeiten gibt. Dieses Thema kommt nur selten auf und wie wir sagten, hatte es uns auf unterschiedliche Art in der Vergangenheit irritiert. Uns heute noch mal ganz anders einzufühlen, hat vielleicht den Blick auf den Punkt, des Erledigens von Arbeit und möglicher Auswirkungen, weniger achten lassen. Star Trek zeigt uns hier eher genervte Personen. Diesem Gefühl sind wir offenbar sehr viel nachgegangen. Ich war überrascht, wie wir es mit der Barclay-Brille empfunden haben.
Der Frage nach Effizienz und der Problematik des Fehlens in einer Gesellschaft, in der es bspw. kein Geld gibt, werden wir in einer anderen Folge noch mal nachgehen. Die Barclay-Folge begleitet uns glaube in einer künftige Themen. :)
Daniela
by Daniela on
Hallo, wieder mal sehr umfassend und unterhaltsam. Ich finde allerdings das ihr der übrigen Crew gegenüber nicht ganz fair seid. Habt Ihr schon mal mit so jemandem arbeiten müssen? Zumindest in meiner Arbeitswelt ist es nicht so gewesen dass ich uns einfach die doppelte Zeit gibt um Mitarbeiter*innen auszugleichen die zu spät kommen und ihre Arbeit nicht richtig erledigen (oder wenigstens bei Zeiten das Problem weitergeben). Auch auf der futuristischen Enterprise läuft es eben nur reibunglos weil alle zuverlässig mitarbeiten und wenn es jemand nicht tut gerät alles ins stocken. Jemand der einfach weniger schnell ist oder irgendwas nicht kann lässt sich in ein Team integrieren aber selbst wenn hinter Unzuverlässigkeit psychische Probleme stehen ist es echt viel verlangt das die Kollegen gleichzeitig die Arbeit mitmachen und die Probleme analysieren. Wenn derjenige von anderer Stelle Hilfe bekommt und nicht als volle Kraft eingeplant ist kann man Verständnis entgegen bringen.
Michael Kleu
by Michael Kleu on
Ich höre meistens über Kopfhörer und bin auch relativ empfindlich, aber bei dieser Episode ist mir akkustisch tatsächlich nichts negativ aufgefallen ;-) Eurer Gespräch hat mir wie immer sehr gut gefallen. Alles angenehm locker-flockig. Das war sehr kurzweilig. Barclay ist aber auch ein tolles Thema. Auf der StarBase in Osnabrück habe ich mal einen Vortrag von Dr. Mona Abdel-Hamid zu Psychologie in Star Trek gehört. Da ging es größtenteils um Barclay, was wirklich spannend war.
Tanja
by Tanja on
@Matt, Danke dir auch für das Feedback und den Themenwunsch. Hat uns viel Spaß gemacht, Reg durch die Dienstjahre und Höhen wie Tiefen zu begleiten.
Matt Sinclair
by Matt Sinclair on
Hallo Tanja und Peter

Geiles Thema, wie seid ihr denn darauf gekommen? :D

Ich finde an Barclay spannend, dass er in dieser Gruppe aus Overachievers eine Figur ist, die diesen Leistungsdruck nicht immer erfüllen kann. Dadurch sticht er heraus.
Schade ist allerdings, dass die anderen es nicht immer schaffen, Leute in ihr gesellschaftliches Konstrukt zu integrieren, die nicht in die vorgesehenen Normen passen.
Das macht Barclay zu einem Außenseiter, was wiederum dazu führt, dass er sich auf der Suche nach Anerkennung noch ungewöhnlicher verhält.
Dabei lernt man aber nicht nur was über seine Person, sondern vor allem über die anderen Leute, wie sie auf ihn reagieren.

Was ich dazu bei der Trekkiepedia-Folge gelernt habe und auch nicht so auf den Schirm hatte, dass es nicht nur bei dieser klischeehaften Darstellung bleibt, sondern im Laufe der 10 Jahre einiges an Entwicklung gibt.
Das habt ihr schön zu einem Überblick gebracht und fand ich spannender, als gedacht. Vor allem auch der Aspekt, dass er eben doch viel mehr ist als nur ein Comic Relief.

Als Fazit bleibt für mich hängen, dass er nun für mich im Kopf auch nicht mehr nur Barclay, sondern Reg ist. Ich hab jetzt über die Osterfeiertage auf jeden Fall List, ein paar Folgen mit ihm zu gucken.

Danke für die schöne Folge, macht weiter so. Bin gespannt, welche Bandbreite und Überraschungen euer Format noch für uns offenbaren wird :)

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.